ISLAND

63°66°N von Stefan Erdmann

Sonntag, 07.01.2018 um 11:00 Uhr, Stadthalle, Jahnstraße 8, Lohr am Main

Mächtige Gletscher, aktive Vulkane, zahllose Wasserfälle, farbenprächtige und bizarre Gebirgsformationen sowie endlose Weiten: ISLAND. Filmemacher Stefan Erdmann hat die faszinierende Natur der größten Vulkaninsel der Erde in bisher über 20 Reisen erleben dürfen und dabei zahllose atemberaubende Momente mit seiner Kamera festgehalten. In allen Teilen des Landes war er mit dem Geländewagen oder zu Fuß unterwegs und aus der Luft hat er mit seinem isländischen Freund und Piloten Þórhallur noch nie gesehene Aufnahmen gemacht.

„Die Schönheit, Vielfalt und Kraft der isländischen Natur ist überwältigend.“

Die Essenz seiner Aufnahmen hat er gefühlvoll in dieser live kommentierten Film-Show zusammengefasst.

Ein Erlebnis, dass all ihre Sinne berühren wird und eine Hommage an Island und unseren Planeten.

Stefan Erdmann wurde 1966 geboren und kam mit 12 Jahren durch einen Wikingerfilm das erste Mal in Berührung mit Island. In seiner Freizeit war er schon immer gerne mit seiner Familie in der Natur unterwegs, es zog ihn in die heimischen Wälder, an die Isar und den Starnberger See aber auch in die Berge. Mit 20 war er stolzer Besitzer einer Videokamera, um damit Filme zu seiner eigenen Musik drehen zu können, denn Stefan Erdmanns zweite Leidenschaft gehörte schon immer der Musik. In den folgenden Jahren gründete er zwei Firmen und 18-Stunden-Arbeitstage bestimmten seinen Alltag. 2001 gönnte er sich einen zehntägigen Urlaub und reiste nach Island. Es ist der Beginn einer immer intensiver werdenden Liebe zu diesem Land sein und gleichzeitig ein Wendepunkt in seinem Leben.

„In ständiger Bewegung zu sein, und mich von Neugier und der Lust des Entdeckens und Erlebens leiten zu lassen, ist meine Art unterwegs zu sein.“ Stefan Erdmann

VVK 13,- AK 15,-